Fonseca

  • Fonseca


    Sie ist zweifellos eine der mildesten Marken unter den Havannas. Das macht sie gerade unter Einsteigern zu einer idealen Zigarre. Geschmacklich zeichnet sie sich durch eine wohlige Süße aus, die milde florale Aromen mitbringt. Diese Zigarre kann man einfach nur genießen, in einer stillen ecken mit einem Glas von unseren exzellenten Spirituosen.


    Eine Einsteiger Zigarre, die auch Kenner unter ihren Freunden hat


    Einen guten Einstieg bietet auch die Cosacos. Sie ist mit einem Ringmaß von 42 und ein einer Länge von 135 mm Länge eine klassische Corona. Auch sie kommt mit einem feinsüßen Aroma und einem lieblich milden Tabakgeschmack daher. Damit ist auch sei optimal für Einsteiger geeignet und wird von Kennern dennoch geliebt.  bietet sie sowohl Einsteigern als auch erfahrenen Aficionados angenehmen Rauchgenuss.


    Dir richtige Lagerung ist sehr wichtig


    Damit die Feuchte in den Blättern beleibt, wird sie in einem Humidor angeboten, der ein Befeuchtungselement in seinem Deckel hat und mit einer Zedernholz Halterung ausgestattet ist. 50 Cosacos sind in einen solchen edlen Sammlerstück vereint. Haben Sie eine dieser exquisiten Zigarren immer in Ihrem Zigarrenetui.

    Die Geschichte hinter der Marke


    Schon 1892 startete Francisco E. Fonseca  mit Hingabe die Produktion von Zigarren. Die trugen schon damals seinen Namen. Erst im Jahr 1907 ließ er sie auch registrieren. Es waren die herausragenden Kenntnisse eines Tabakgenies, die der Marke zu ihrem durchschlagenden Erfolg verhalfen. Dazu trug auch ihr besonderes Kennzeichen bei. Sie ist ein dünnes japanische Seidenpapier gewickelt. Das ist eine Tradition, die bis heute aufrecht erhalten wird. Von den ursprünglich sechs Formaten dieser Marke werden bis heute noch drei produziert. Neben dem erwähnten Cosacos Humidor sind das noch die zwei Ediciónes Regionales. Die Fonseca No. 4 wurde damals (2010) exklusiv für die BeNeLux Länder hergestellt.



    Fonseca Zigarren

    weiter lesen ...