Shopauskunft 4.42 / 5,00 (178 Bewertungen)

Bedienerfreundlichkeit
Produktsortiment

Preisgestaltung
Bestellabwicklung

Lieferung
Service und Support

Nica
27.05.2024 zum SmokersHome Bewertungsprofil
Richard1610B
12.05.2024 zum SmokersHome Bewertungsprofil
keine Ware erhalten
02.05.2024 zum SmokersHome Bewertungsprofil
Snowfox22
02.05.2024 zum SmokersHome Bewertungsprofil
Jürgen
06.04.2024 zum SmokersHome Bewertungsprofil
EW
30.03.2024 zum SmokersHome Bewertungsprofil
Richard1610B
18.03.2024 zum SmokersHome Bewertungsprofil
Dirk
16.03.2024 zum SmokersHome Bewertungsprofil
keine Ware erhalten
14.03.2024 zum SmokersHome Bewertungsprofil
Moni
10.03.2024 zum SmokersHome Bewertungsprofil
Shopauskunft_logo
Shopauskunft
4.42 / 5,00
178 Bewertungen

The Griffin's


The Griffin's

Bei der Namensfindung für diese Marke stand eine Fabelwesen Pate. Erwähnt wurde der Greif übrigens schon vor 5.000 Jahren. Damals trat er in ägyptischen Sagen auf. Im Englischen wird der Greif als Griffin benannt. Bernhard Grobet gründete eigens vor diesem Hintergrund einen eigenen Herrenclub in Genf,  den Griffins Club. Er ließ dort auch seine eigenen Zigarren mit dem Griffon produzieren.

Die Griffins setzten zum Siegeszug an

Diese Griffins Zigarren, die nun ganz exklusiv für den gegründeten Herrenclub produziert wurden, gewannen dermaßen an Beliebtheit, dass Herr Grobet tatsächlich damit begann, seine Zigarren über den Club hinaus auch an Fachgeschäfte und zusätzlich auch in die USA zu verkaufen. Eigens dafür wurde mit der Oettinger Gruppe eine entsprechende Partnerschaft eingegangen. 1992 übernahm die Oettinger Gruppe diese Marke vollends und entwickelte sie weiter. 

Hochwertige Tabake treffen auch meisterliches Handwerk

The Griffins haben auch eine Classic Line. Insgesamt stehen dem Zigarrenfreund 11 Zigarren zur Auswahl. Als Tabak wird in diesen Zigarren ausschließlich feinster und sehr hochwertiger Santo Domingo Tabak verwendet. Diese Tabake ergeben in Kombination mit der perfekten Handarbeit der hervorragend ausgebildeten Zigarrendreher exquisite feine und sehr ausgewogene Zigarren.

Ein fermentiertes Deckblatt macht den Unterschied

In der Einlage sind drei verschiedenen Tabake, die aus ganz unterschiedlichen Ernten stammen. Ein spezielles Broadleaf Blatt wurde als Deckblatt auserkoren. Die Sorte Broadleaf hat deutlich größere Blätter die das Fermentieren hervorragend vertragen und den Geschmack der Zigarre bestens abrunden. 

Ein bedeutsamer Namenszusatz

Um diese Eigenschaften entwickeln zu können, muss das Blatt für drei Monate fermentiert werden. Das Ergebnis ist dabei allerdings bemerkenswert. Das Blatt bekommt seine typische, dunklere Farbe und seinen perfekten süßlichen und öligen Geschmack. Der Zusatz Maduro im Namen der Zigarre bedeutet im spanischen Sprachgebrauch reif, ausgereift.


The Griffins Zigarren

 



Artikel 1 - 19 von 19